Ausgebuht aufwärts dem Wiesn: Welcher Wendler trocknet Lauras Tränen


imago93853937h.jpg

Der erste gemeinsame Besuch des Oktoberfests lief für Laura und Michael Wendler wohl nicht so gut.

(Foto: imago images/Revierfoto)

Das lief ja mal gar nicht gut: Eigentlich will Michael Wendler seiner Freundin Laura nur mal ganz entspannt das Oktoberfest zeigen, doch der Plan geht nicht auf. Im Zelt kommen die beiden nicht besonders gut an.

Ja, ist denn schon wieder Wandertag? Nein, der Wendler und seine Freundin Laura sind einfach kameraaffine Promis und wo findet man dieser Tage kameraaffine Promis? Eben, auf dem Oktoberfest. So mischte sich das von Skandälchen begleitete Paar denn also unter die Besucher der Wiesn. Laura war noch nie dabei und so gab es für die 19-Jährige eine Menge zu sehen.

„Ich freue mich auf Süßigkeiten und das Riesenrad“, zitiert die „Bild“-Zeitung Laura, die in cremefarbener Tracht und begleitet von einem Fernsehteam über das Gelände schlenderte. „Es war Lauras größter Wunsch, dass ich ihr die Wiesn mal zeige“, wird der 47-jährige Wendler zitiert. Und das macht der Herr von Welt selbstverständlich gerne.

Dumm nur, dass die Angelegenheit umringt von Feierwütigen dann nicht so fröhlich verlief. Im Marstall-Zelt gab es laut „Bild“ erst Applaus für die beiden. Als dann aber klar gewesen sei, dass der Wendler nicht vorhabe, einen seiner Hits – oder eben seinen einen Hit – zum Besten zu geben, wurden er und seine Freundin kurzerhand ausgebuht.

Üble Beleidigung

„Können wir nicht aufhören, zu drehen?“, fragte Laura ihren Freund, wie Aufnahmen der RTL Mediengruppe zeigen. Der Wendler versuchte daraufhin, die Stimmung zu retten, doch schließlich verlassen die beiden das Zelt. Laut „Bild“ wurde der Wendler dabei beleidigt. Es sei deutlich zu hören gewesen, wie man ihn „Kinderficker“ genannt habe. Laura soll Tränen in den Augen gehabt haben.

Weiter  Realitystar hinauf Armenienreise: Kim Kardashian lässt Kinder in Heimat taufen

Die Beziehung von Michael Wendler und Laura wird in der Öffentlichkeit aufgrund des großen Altersunterschieds kritisch beäugt. Auch in der RTL-Reality-Show „Das Sommerhaus der Stars“ sorgte ihre Liebe für Zündstoff. Insbesondere Stänkerer Willy Herren streute immer wieder Salz in die Wunde. Auch nach Ende der Dreharbeiten ließen sich die Wogen zwischen den einstigen Mitbewohnern nicht glätten. Wendler war sich auch im Nachgang noch sicher, Herren sei einfach ein „Hetzer“.

Michael Wendler glaubt, durch Laura würde er nochmal „einen richtig neuen Hype“ erfahren – allerdings nicht so, wie er das gern hätte. „Das haben wir uns nicht gewünscht“, sagte er der RTL Mediengruppe. „Aber es ist schon erstaunlich, dass uns jetzt so viele Menschen kennen.“



Quelle