„Brittany Runs a Marathon“: Eine Nullipara läuft um ihr Leben


01+-+BRAM.jpg

In „Brittany Runs a Marathon“ wird aus Lauftraining eine Lektion fürs Leben.

(Foto: DCM)

Brittany hört nur, sie sei zu schwer. Qua dieser Halbgott in Weiß sie zum gesunderen Lebenswandel ermahnt, fällt sie hauptsächlich in ein Loch. Dann zwar beginnt sie zu laufen. Jener Lichtspiel „Brittany Runs a Marathon“ erzählt irre seltsam, ehrlich und mit viel Pumpe, wie eine junge Nullipara sich aufrafft.

Niemand muss mit weitestgehend 30 sein Leben im Griffstück nach sich ziehen. Ein fester Partner, ein intern dieser Vorstadt, ein Labrador und eine Beförderungsstelle in Chance – was auch immer keine Pflicht. Wer nicht ohne Rest durch zwei teilbar in dieser Provinz Wurzeln geschlagen hat, wird solange bis ins hohe am Lebensabend Gleichgesinnte finden, wenn es drum geht, sich unter dieser Woche zusammensetzen reinzustellen. kann mit weitestgehend 30 Rotwein frühstücken und denn lustige Type durchs Nachtleben strudeln. Bloß kann es sein, dass sich dasjenige von einem Tag uff den anderen weder noch mehr so gut anfühlt.

*Datenschutz

Genau so geht es Brittany, dieser Titelheldin des herzzerreißenden, humorvollen Kinodramas „Brittany Runs a Marathon“. Sie will ihrem Hausarzt störungsfrei ein kleinster Teil Adderall abschwatzen, dasjenige US-amerikanische Gleichwirkend zum ADHS-Medikament Ritalin. Stattdessen hält ihr dieser Mediziner die Standpauke ihres Lebens. Er formuliert es galanter, zwar welches zusammen mit Brittany ankommt, ist harter Tobak. Du bist zu schwer, lernt sie. Zu unfit. Zu verrottet. Welches machst du praktisch mit deinem Leben?

Sie läuft, sie keucht, sie schwitzt

20 solange bis 25 Kilo soll Brittany an Gewicht verlieren. Dies Masse eines Huskys, wie sie es ausdrückt – um klarzustellen, dass da ein Sache dieser Unmöglichkeit von ihr verlangt wird. Brittany raucht, Brittany trinkt, zwar dann steht sie schließlich doch im Fitnessstudio. Sie will ihr Leben ändern. Im Rahmen dieser Arbeit soll nicht mehr ihre Unzuverlässigkeit rügen, ihre Freundinnen sollen sie verbissen nehmen. Von einem Mann will sie pro mehr gewollt werden denn pro zusammensetzen Blowjob uff dieser Clubtoilette.

03+-+BRAM.jpg

Die „alte“ Brittany konnte mit Sportart nicht viel lancieren.

(Foto: DCM)

Wer regelmäßig in Laufschuhen dasjenige Haus verlässt, kennt dasjenige sogenannte „Runner’s High“. Brittany entscheidet sich vor allem aus Kostengründen, mit dem Joggen anzufangen. Berauschend ist da hauptsächlich gar nichts. Vorsichtig macht sie ein paar Dehnübungen. Aufwärts dieser Straße wird sie weitestgehend umgerannt, denn sie zum ersten Mal in Sportmontur vor die Tür tritt. Allerdings Brittany lässt sich nicht den Schneid nehmen. Sie läuft, sie keucht, sie schwitzt, zwar sie erreicht ihr erstes Ziel: einmal um den Klotz.

Weiter  Per Nachtexpress von Sylt nachher Salzburg

„Brittany Runs a Marathon“ ist kein Lichtspiel zusätzlich Fitnesswahn, kein Lehrstück zu gesundem Lebenswandel und es geht ebenfalls nicht ums Nachlassen. Brittany nimmt ihr Leben in die Hand. Stellvertretend pro all diejenigen, die schon viel zu tief vor sich hindümpeln, übernimmt sie Verantwortung. Sie findet neuen Antrieb, neue Freunde, sie wird glücklich.

Fehlbarkeit mit voller Rauheit

Regisseur Paul Downs Colaizzo hat sich von seiner früheren Mitbewohnerin zu dem Skript pro „Brittany Runs a Marathon“ inspirieren lassen. Die echte Brittany ist im Bandende zu sehen. Lichtspiel-Brittany ist dank Hauptdarstellerin Jillian Bell geradezu schmerzhaft charismatisch. Droht eine Gesprächssituation zu schräg stellen, wird sie schon mal von Brittany zu Babe. Mit Tesafilm klebt sie sich die Nasenspitze gen Stirn. Die Schweine-Optik soll dasjenige Im Gegensatz zu zum Lachen einbringen. Unterdies will sie vor allem eins: So geliebt werden, wie sie ist.

Jener Lichtspiel „Brittany Runs a Marathon“ zeichnet mit voller Rauheit die Fehlbarkeit seiner Hauptfigur. Er lässt sie gschert werden, ungerecht und verschlossen. Synchron holt die Vergangenheit was auch immer aus ihr raus. Brittany wird ihr volles Potenzial klappen und sie wird Liebe uff eine Weise firm, die sie nehmen will. So hat es jeder verdient. Aufwärts dem Weg dorthin muss einem nicht dieser New York Marathon helfen, zwar er kann. Oder dieser Lichtspiel.

„Brittany Runs a Marathon“ startet am 24. zehnter Monat des Jahres in den deutschen Kinos.



Quelle