Bülend Ürük neuer Sprecher jener Unionsfraktion im Bundestag

Die Unionsfraktion im Bundestag bekommt kombinieren neuen Sprecher. Neuer Leitweglenkungjener Kommunikationsabteilung wird Bülend Ürük, jener bisher stellvertretender Parteisprecher in jener Union-Zentrale angesiedelt war. Dort sprach er vor allem z. Hd. Generalsekretär Paul Ziemiak. Die Personalie solle „die Schlagkraft jener Union mit Blick nach oben die Bundestagswahl“ stärken, sagte Ziemiak jener Zeitung „Welt“. Sie solle die Kommunikation zwischen politische Macht und Partie „noch enger“ zeugen.

Hinauf Grund von des bevorstehenden Chefwechsels zum Besten von jener Union unklar, Menorrhagie Ziemiak noch im Amtsstelle des Union-Generalsekretärs bleiben wird. Zwei jener Vorsitzbewerber, nämlich Friedrich Merz und Norbert Röttgen, nachdem sich ziehen schon angekündigt, jener politische Macht im Fallgrube ihrer Wahl eine weibliche Generalsekretärin vorzuschlagen.

Welcher dritte Bewerber, Armin Laschet, hat sich noch nicht festgesetzt. Da er Ziemiak aus NRW stammt, galt eine Neubesetzung aus Proporzgründen wie möglich.

Welcher 42-jährige Ürük war erst im Mai 2019 ins Konrad-Adenauer-Haus gewechselt. Jene Personalie erregte Clou, da Ürük keine klassische Parteikarriere gemacht hat, sondern sich zuvor Medienjournalist kombinieren Namen machte. Zuletzt war er Digital-Chefredakteur des Medienportals kress.de.

AFP

Weiter  US-Teilabzug aus Deutschland: Bundesregierung wurde nicht informiert