Chopard arbeitet zur Goldgewinnung mit den Barequeros in Kolumbien zusammen


Normalerweise zeigt seine funkelnden Kreationen im Mai hinaus den
Filmfestspielen von Cannes. Doch dieses Mal ist im Zusammenhang dem berühmten Uhrmacher
und Juwelier die Vielfalt zwei Paar Schuhe: Jener Hauptaugenmerk liegt nicht hinaus den Stars hinaus dem
roten Teppich, sondern hinaus einem Projekt mit einer klaren moralischen
Zielsetzung. Dasjenige Projekt besteht darin, die manuelle Gewinnung von
entschlossen zu unterstützen. Dasjenige Haus hat sich hierfür entschlossen, sein Gold
von den traditionellen Goldschürfern Kolumbiens, den Barequeros von El
Chocó, zu beziehen.

El Chocó ist Kolumbiens zweitgrößte Goldproduktionsregion, wiederum genauso
eine dieser ärmsten des Landes. Die Barequeros konstruieren traditionell Gold ab.
Sozusagen die Hälfte von ihnen sind Frauen. Sie Bergleute wenden traditionelle
und lokale Techniken zur Goldförderung mit manuellen Mitteln an. Ihre
Methoden schließen die Verwendung von Temperaturmesser aus. Einfacher gesagt,
sie schützen durch ihre traditionellen Methoden die biologische Vielfalt
einer dieser artenreichsten Regionen dieser Welt.

Um registriert zu werden, zu tun sein angehende Barequeros eine
Sondergenehmigung einholen. Sie Genehmigung gibt ihnen dies Recht, solange solange bis zu
420 Gramm Gold pro Jahr manuell abzubauen und zu verkaufen. Sie verkaufen
dieses Gold dann an die Swiss Better Gold Association (SBGA), die eine
vollwertig transparente und verantwortungsbewusste internationale
Supply Chain aufgebaut hat. Sie Wertschöpfungskette ist ihrerseits Teil
eines umfassenderen Programms, dies vom Schweizer Staatssekretariat z. Hd.
Wirtschaft (SECO) unterstützt wird. Chopard hat beschlossen, mit dieser Swiss
Better Gold Association zusammenzuarbeiten.

Chopard arbeitet zur Goldgewinnung mit den Barequeros in Kolumbien zusammen

Eine Reise zu nachhaltigem Luxus

Wertvorstellungen, Umwelt, soziale Wohlfahrt: Es ist nicht dies erste Mal, dass sich
Chopard mit diesen Themen befasst. Denn Teil seiner “Reise zu nachhaltigem
Luxus” war Chopard eines dieser ersten Luxusuhren- und Schmuckhäuser, dies die
traditionellen Bergbaugemeinden schlichtweg unterstützte, un… es ihnen Zugang
zu Entwicklung, sozialer Hilfe und Unterstützung beim Umweltschutz
ermöglichte. Im Jahr 2018 kündigte dies Unternehmen die Herbeiführen einer
sittlich einwandfreien Goldlieferkette z. Hd. die Produktion aller seiner
Uhren- und Schmuckkreationen an.

Chopard arbeitet zur Goldgewinnung mit den Barequeros in Kolumbien zusammen

Sie “Reise zu nachhaltigem Luxus” wurde 2013 zusammen mit Eco-Age
durch eine neuartige Partnerschaft mit dieser Alliance for Responsible Mining
(ARM), einer südamerikanischen Kohleabbau-Nichtstaatliche Organisation, ins Leben gerufen.
ist ein bewegliches Ziel, eine Reise, die nie endet”, sagt
Caroline Scheufele, Ko-Präsidentin und künstlerische Leiterin von Chopard.
Heute muss unsrige Priorität mehr denn je darin vorhanden, die Menschen zu
schützen, die unser Geschäftsstelle zuteilen.”

Dieses Sendung, an dem dieser Juwelier sich beteiligt, garantiert den
Barequeros nicht nur kombinieren wettbewerbsfähigen Preis, sondern genauso kombinieren
Extra, den sogenannten SBGA Better Gold Incentive von 0,70 USD pro Gramm,
den sie in die Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen
reinvestieren können. Darüber hinaus ermöglicht er ihnen, den genauen
Ziel ihres Goldes zu versiert. Solange solange bis heute nachher sich ziehen fünfhundert
Barequeros durch solche Initiative Unterstützung erhalten.

Foto: Chopard

Dieser Ware wurde zuvor hinaus FashionUnited.fr veröffentlicht. Übersetzung und Erledigung:
Barbara Russ