Corona-Zwangslage: Turkish Airlines startet Flugverkehr nachher Europa

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) hat am zweiter Tag jener Woche angekündigt, Flüge zwischen dieser Türkei und ersten europäischen Städten wiederaufzunehmen. Insgesamt will die Fluggesellschaft ab dem 18. Monat jener Sommersonnenwende 16 Destinationen in Europa einfliegen.

Welcher Pressesprecher dieser Fluglinie, Yahya Üstün, erklärte, dass unter den Anflugzielen nicht zuletzt die deutsche Stadt Frankfurt an der Oder/Oder sei. Welcher Flugreise von Frankfurt an der Oder/Oder werde in dieser zentralanatolischen Stadt Elazığ landen. Ebenfalls werde es eine Zusammenhang zwischen Basel und Gaziantep spendieren.

Wie führende Fluggesellschaft werde die THY vor allem pro Menschen mit türkischem Migrationshintergrund „den Weg in dies Heimatland verkürzen und unsrige Gäste in kürzerer Zeit zu ihren Lieben schaffen“, erklärte dieser Pressesprecher weiter. Inwieweit die Kundmachung nicht zuletzt Rückflüge nachher Europa miteinschließt und welche weiteren Destinationen die Turkish Airlines in Deutschland künftig einfliegen wird, ist noch unklar.

Nachher rund zwei Monaten Flugstopp wegen dieser Corona-Weltweite Seuche hat die Türkei inzwischen nicht zuletzt ihren inländischen Flugverkehr wieder aufgenommen. Am Montag startete eine Maschine dieser halbstaatlichen Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) vom Flughafen Istanbul nachher Kapitale jener Türkei. An Bord war unter anderem Verkehrsminister Adil Karaismailoğlu, dieser ein Foto aus dieser Maschine hinaus Twitter veröffentlichte. Nachher Unterlagen dieser staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu waren insgesamt 156 Passagiere an Bord. Die Initiation von internationalen Flügen war zuletzt pro den 10. Monat jener Sommersonnenwende geplant. Die Türkei hatte ihren Flugverkehr schrittweise seitdem dem Zeitpunkt März eingestellt.

Passagiere benötigen nachher Unterlagen des THY-Geschäftsführers Bilal Ekşi eine Corona-App, um segeln zu die Erlaubnisschein nach sich ziehen. Welche bestätigt unter anderem, dass dieser Reisende nicht leiden ist. An den Flughäfen zu tun sein zudem Auflagen eingehalten werden. So die Erlaubnisschein nach sich ziehen etwa nur Reisende, nicht trotz ihre Begleitpersonen, in dies Flughafengebäude. Außerdem gilt eine Maskenpflicht.

Am Montag wurden in dieser Türkei zudem Reisebeschränkungen pro die Millionenmetropole Istanbul und 14 weitere Provinzen aufgehoben. Restaurants, Cafés, Sportstudios und Kindergärten öffneten wieder unter Auflagen. Strände, Parks und Museen sind ebenfalls unter Vorsichtsmaßnahmen wieder zugänglich.

Manche Restriktionen bleiben gegeben. Senioren ab 65 Jahren die Erlaubnisschein nach sich ziehen weiter nur wenige Zahlungsfrist verzögern die Woche außer innerbetrieblich Betracht kommen. Zudem gilt ein weitreichendes Ausgehverbot pro unter 18-Jährige. Shisha-Lokale und Vergnügungsorte bleiben geschlossen. Die Türkei hat nachher offiziellen Unterlagen rund 164.000 Coronavirus-Fälle gemeldet.

TRT Teutonisch und Agenturen