Curry mit Kichererbsen | vegan kochen leichtgewichtig gemacht


Rezepte mit Kichererbsen helfen dir unterdies, hin und wieder problemlos hinaus Fleisch zu verzichten. Kichererbsen sind sehr proteinreich und enthalten kaum Pomade. Unser veganes Curry lässt sich dank dieser wenigen Zutaten wie am Schnürchen zubereiten und ist geschmacklich richtig lecker. Vegan kochen wird mit diesem Rezept zum Kinderspiel!

Nährwerte: (pro Portion)

Zutaten



Person





1

kl.
Zwiebel

1

TL

1

TL
rote Currypaste

100

g
Kartoffeln

150

ml
Wasser (zusammen mit Sehnsucht mehr)

100

g
Kichererbsen

150

g
gehackte Tomaten, aus dieser Dose

120

ml
Kokosmilch, fettreduziert

Salz, Pfeffer, 1/2 TL Garam Masala, 1/2 TL Curry, frischer Koriander, Limette

Zubereitung

  • Zwiebel würfeln und in einem Topf mit Kokosöl anbräunen. Currypaste dazugeben und untermengen.
  • Kartoffeln ebenfalls würfeln und wenige Minuten mitbraten. Mit Wasser ablöschen und für jedes 10 Min. weich kochen.
  • Nun Kichererbsen, gehackte Tomaten und Kokosmilch in den Topf verschenken und für jedes weitere 5-7 Min. köcheln.
  • Mit Salz, Pfeffer, Garam Masala und Curry testen.
  • Wenn die Kartoffeln weich sind, Curry servieren. Mit frischem Koriander und Limette garnieren.
  • Guten Jieper!

unser tipp


Dies Curry kann ohne Beilage gegessen werden, da die Kartoffeln und Kichererbsen reichhaltige und nahrhafte Zutaten sind. Wem dasjenige dessen ungeachtet nicht genug ist, kann dazu Vollkornreis oder Reisnudeln essen.

Kommentare





Quelle

Weiter  Lachs-Caesar-Salat - foodspring