Diesen Corona-Test werden wir vergeigen


Dasjenige Coronavirus ist nachdem Durchsicht von “ein Charaktertest für unsere Gesellschaft”. Doch so reibungslos ist dies nicht. Solidarität lässt sich nicht erzwingen – schon weder noch von Menschen, die sich selbst nicht denn Teil eines Ganzen verstehen.

Die weltweite Seuche ist zurück. Und Gesundheitsminister Jens Spahn sieht es denn gesamtgesellschaftliche Rolle, die Infektionszahlen wieder zu senken. Ein Charaktertest, wie er sagt, den es verbinden zu vorhanden gelte. Doch dies ist quasi unmöglich. Ein gesamtdeutsches Sendungsbewusstsein, wie es Spahn mit seiner Notiz herausfordern will, gibt es nicht. Somit wird es – vielleicht es sei denn von Spahn selbst – fernerhin niemanden schenken, jener niedergeschlagen ist, wenn Deutschland beim Charaktertest versagt. Nicht Virus und Interessengemeinschaft sind Gegner in jener weltweite Seuche, sondern Virus und Individuum. Nicht die Interessengemeinschaft versagt, wenn sich Maskenverweigerer zum Rave in Berliner Ballen Parks treffen oder Brautpaare zur Großhochzeit in einer schlecht belüfteten Turnhalle laden. Es sind einzelne Menschen.

An die Verantwortung des einzelnen zu auffordern, ist untätig. Seit dieser Zeit sieben Monaten lebt dieses Staat mit jener weltweite Seuche – mit täglich gemeldeten Infektionszahlen, mit Steckbriefen und Handlungsanweisungen. Jeder weiß, wo und wie sich dies Virus namentlich schnell verbreitet. Wer in diesem Wissen dessen ungeachtet gegen jede Vernunft handelt, sich selbst und andere in Gefahr bringt – jener handelt gegen die Interessengemeinschaft. Und dazu kann es mehrere Gründe schenken. Purer Leichtsinn ist einer davon. Dieser Gedanke, dass es doch nur dieses eine Mal ist, dass schon nichts vorbeigehen wird, steckt hinter jedem spontanen Kneipenbesuch oder jeder privaten Fest. Dieser Wunsch nachdem ein kleinster Teil Normalität im Kriegsrecht: Er ist ohne Maß verständlicherweise – und lässt uns dessen ungeachtet durchfallen im Charaktertest.

Derbei ist mangelnde Fachdisziplin dies geringste Problem. Es gibt Milieus, ohne Rest durch zwei teilbar in Großstädten wie Hauptstadt von Deutschland, die sich weniger jener gesamten Interessengemeinschaft denn den eigenen Traditionen oder dem eigenen Lebensgefühl verpflichtet wahrnehmen. Zu beobachten ist dies trendig nicht nur in Hauptstadt von Deutschland-Mittelpunkt oder Friedrichshain, sondern fernerhin in Neuköllner Nachbarschaften, die herzlich wenig von den üblichen Reglementieren des Zusammenlebens halten. Gut eine behördlich verordnete Maskenpflicht wird in diesen Umwälzen bestenfalls diskutiert – eine Selbstverpflichtung ergibt sich daraus nicht. Solche Ignoranz treibt nicht nur die Infektionszahlen nachdem oben. Sie führt fernerhin zu neuen Beschränkungen, die wiederum nur diejenigen treffen, die sich schon zuvor an die Reglementieren gehalten nach sich ziehen. Selbst an dieser Stelle plumpsen wir durch den Charaktertest.

Selbst die Politik fällt durch

Unsrige Interessengemeinschaft ist offenbar zu selbstsüchtig, um sie in jener weltweite Seuche zur Solidargemeinschaft zu verklären. Mag sein, dass sich die große Mehrheit jener Deutschen im Frühlingszeit auf Grund jener noch kaum kalkulierbaren Risiko durch dies Virus nahezu geschlossen hinter den Empfehlungen von Bundesregierung und Robert-Koch-Institut versammelt hat. Inzwischen ist die Standpunkt wohl wesentlich diffuser. Zweifel nach sich ziehen sich fernerhin in Schichten jener Interessengemeinschaft gegraben, die mit Esoterik und Aberglauben wenig am Hut nach sich ziehen. Die große Sockel, die nötig ist, um den gesamtgesellschaftlichen Verdichtung zum Maskentragen und Abstandhalten gerade zu erhalten, bröckelt. Nötig haben wir dies die Gesamtheit wirklich? Dasjenige ist die Frage, die sich viele Menschen stellen.

Und diejenigen, die es bisher nicht getan nach sich ziehen, werden es spätestens dann tun, wenn sie sich in einer jener endlosen Schlangen vor Corona-Testpraxen wiederfinden. Wer in Hauptstadt von Deutschland wohnt, darf nicht an die Ostsee pendeln, wohl nachdem Griechenland gleiten. Ist dies sinnvoll?

Wenn Deutschland durch diesen Test fällt, ist dies letztlich keine Charakterfrage. Es ist eine Frage jener richtigen Politik. Die Politik muss es schaffen, ihre Maßnahmen zu Gunsten von die gesamte Volk nachvollziehbar zu gestalten. Die Politik muss zumindest versuchen, jedem Zweifler die Unstetigkeit nehmen. Doch im Moment tut sie dies Gegenteil. Kommiss und Länder sind sich übrig eine einheitliche Corona-Strategie visuell uneins. Bloß die völlig verwirrenden Reiseregelungen liefern dazu den Vorführung. Selbst Spahn hat darauf keine Lösung. Warum sollte die Interessengemeinschaft besser sein denn ihre Oberhaupt?