Etnies führt nachhaltige Kollektionen Bloom und Preserve ein


Die Lifestyle-Marke führt in dieser Spielzeit die beiden
Eco-Kollektionen Bloom und Preserve ein. C/o Bloom handelt es sich um eine
Sammlung von vier Etnies-Sneakermodellen mit umweltfreundlicher
Talsohle aus high-performance
Schaum aus Algenbiomass dieser Marke Bloom. Die Preserve-Sammlung verbindet
Eco-Materialien mit umweltschonenden Herstellungsverfahren.

„Die gesamte Bloom- und Preserve-Sammlung verzichtet komplett gen
tierische Materialien. Dies bedeutet, dass sowohl dasjenige Obermaterial, denn gleichfalls
dieser Kleber, dieser die Nähte zusammenhält, zu 100 v. H. ist.
Zusätzlich trägt dieser Kauf von jedem Turnschuh aus den beiden Kollektionen zum
Etnies ‘Buy a Shoe, Plant a Tree’-Aufholzungsprojekt wohnhaft bei und veranlasst
somit eine Baumpflanzung pro gekauftem Paar“, heißt es in einer
Pressemitteilung dieser Marke.

Jedes Paar Turnschuh dieser Bloom-Sammlung, die 84,95 Euro kosten, hilft
dank Bloom-Innensohle, 225 Liter gefiltertes Wasser an die Umwelt
zurückzugeben und verhindert, dass 21 Ballons Kohlendioxid in die
Erdatmosphäre gelangen. „C/o dieser Produktion werden dem Weltmeer schädliche
Algen entnommen, die durch chemische Abfälle wie Düngemittel
unkontrollierbar wachsen und dem Wasser Sauerstoffgas und Sonnenlicht entziehen“,
erklärt Etnies.

Die Hauptbestandteile dieser Turnschuh dieser Preserve-Sammlung – dort
aus den Modellen Barge Preserve und Jameson Preserve – sind recyceltes
Polyester und Biobaumwolle. Die Schnürsenkel wurden aus recycelten
Plastikflaschen hergestellt. Zudem sind die Modelle, die jeweils 79,95 Euro
kosten, ebenfalls mit einer Bloom-Talsohle ausgestattet und 100 v. H. vegan.

Portrait: Etnies Preserve / Etnies



Quelle