Französische Polizei beschlagnahmt 140.000 Schutzmasken

französische Polizei hat 140.000 Atemschutzmasken beschlagnahmt, die uff dem Schwarzmarkt verkauft werden sollten.

Zwei Verdächtige wurden festgenommen, qua sie am Sonntag Kisten in Saint-Denis Nord… von Paris entluden, aus Polizeikreisen verlautete. Einer welcher beiden gab demnach an, Inhaber eines Geschäfts zu sein. Er habe die , darunter 5000 sogenannte FFP2-Masken hohem Sicherheit, zu Händen 80.000 Euro in den Niederlanden gekauft.

Laut Polizei sollten die Masken zu einem hohen Preis an Bauarbeiter verkauft werden. Den Polizeiangaben zufolge wurden seither Beginn welcher Corona-Weltweite Seuche noch nie so viele Masken c/o einem Kapitaleinsatz beschlagnahmt. Die französische Regierung hat den Weiterverkauf von Schutzmasken verboten, um deren Verteilung an Mitwirkender im Gesundheitswesen vorrangig sicherzustellen.

AFP

Weiter  Steine versenken: Bundesamt verbietet Greenpeace-Operation vor Rügen