George Clooney verurteilt Schaulustiger



Nachher Motorradunfall gefilmt

George Clooney verurteilt Schaulustiger

Unter einem Motorradunfall im Jahr 2018 aufwärts Sardinien zücken mehrere Passanten ihr Telefon und filmen die Szene – vor allem wegen des verletzten Motorradfahrers: Hollywood-Star George Clooney. Zum Besten von dasjenige schamlose Verhalten dieser Schaulustiger findet dieser US-Schauspieler deutliche Worte.

Hollywood-Star George Clooney hat Schaulustiger, die ihn zerrissen für einem Unfall filmten, scharf kritisiert. Er war am 10. Juli 2018 aufwärts Sardinien mit seinem Motorrad unterwegs zum Sine temporeseiner Serie „Catch 22“, denn er frontal in ein Pkw krachte. Welcher Mercedes war stupend abgebogen, Clooney konnte nicht mehr bremsen und stieß mit voller Wucht mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeugs. Passanten, die den Unfall sahen, fingen sofort an zu filmen.

„Wenn du in der Öffentlichkeit stehst, merkst du, dass es für einige Leute nur für ihre Facebook-Seite ist, wenn du am Boden liegst und denkst, es ist die letzte Minute deines Lebens.“ Am liebsten hätte er, denn er dort zerrissen aufwärts dem Erde lag, jeden einzelnen Schaulustiger gepackt und geschüttelt, erzählte Clooney nun.

60. Geburtstag – eine „Katastrophe“

Welcher Schauspieler sprach mit dieser „Sunday Times“ jenseits seine neue Regiearbeit, „The Tender Bar“ (ab 7. Januar 2022 in den deutschen Kinos), und jenseits seinen 60. Geburtstag im Mai. Unterdies kam dasjenige Gespräch allerdings Neben… aufwärts den Unfall. Clooney glaubte demnach früher, dass sein vorhergehender Moment gekommen sei. „Ich habe darauf gewartet, dass mein Schalter ausgeknipst wird.“

Seine Nullipara Amal habe ihm nachher dem Unfall verboten, Motorrad zu pendeln, und er halte sich daran, sagte dieser Schauspieler. Durch die Konfrontation mit dem Tod habe er dasjenige Leben besser schätzen gelernt. 60 geworden zu sein, sei zwar „eine Katastrophe“. Im Gegensatz dazu die Andere wäre halt dieser Tod. Er freue sich aufwärts die nächsten 20 Jahre.

Weiter  Sine temporemuss evakuiert werden: Bomben-Schock beim Dreh von Angelina Jolie