Heizkostenzuschüsse statt Dämmen „ist Wahnsinn“


Die Menschen beschäftigt vor allem ein Themenbereich: Energiesicherheit. Nur obig verdongeln möglichst sparsamen Verbrauch zu reden, sei wohl nicht zielführend, meint Mycle Schneider. Welches nützen Strom oder Gas, wenn man es nicht bezahlen kann? „In Frankreich werden bis zu 60 Prozent der Energiekosten bezuschusst“, erklärt jener Energieberater im „Klima-Labor“ von ntv. Würde man dieses Geld nehmen und die Häuser renovieren, sinkt jener Verbrauch tragisch – und zwar zu Gunsten von immer. Dasjenige wäre eine „vernünftige Energiepolitik“, die es in sechs Bereichen spendieren sollte, meint Schneider: „Im Winter muss es warm sein und im Sommer kühl. Man braucht Licht, gekochtes Essen, Mobilität, Kommunikation und Motorkraft“. Designt man Dachflächen sinnvoll und dämmt Häuser, Büros, Fabriken und Supermärkte richtig, muss zu diesem Zweck teilweise gar keine Leistung verbraucht werden.

ntv.de: Sie reden tunlichst obig intelligente Energiedienstleistungen denn obig Energiesicherheit. Warum?

Mycle Schneider: Wir debattieren immer obig Kilowattstunden, Kubikmeter Gas, Tonnen Öl oder Kohle. Jedoch im Innersten geht es nicht um Leistung-Einheiten, sondern um die Frage, welches man damit zeugen kann: Wärme, Wärme und Licht erzeugen und vor allem natürlich Mahlzeit kochen.

Es geht demnach nicht drum, möglichst viel Leistung zu sparen?

20191001MycleSchneider-Prague©PhotoNinaSchneider-10.jpg

Mycle Schneider ist Energieberater und Hrsg. des „World Nuclear Industry Status Report“ (WNISR).

(Foto: Nina Schneider)

Eine vernünftige Energiepolitik muss sicherstellen, dass Bürgerinnen und Bewohner jederzeit Zugang zu diesen Energiedienstleistungen nach sich ziehen, nicht zu Gas oder Öl. Im Winter muss es warm sein und im warme Jahreszeit kühl. Man braucht Licht, gekochtes Mahlzeit, Mobilität, Kommunikation und Motorkraft. Dasjenige sind sechs Kategorien, die man definieren kann.

Und die sollte man unabhängig davon betrachten, wie viel Gas oder Strom zu diesem Zweck verbraucht wird?

Dasjenige Entscheidende ist, dass so viele Dienstleistungen wie möglich aufwärts eine passive Fasson und Weise abgedeckt werden. Dasjenige bedeutet zum Exempel, dass ein Haus verdongeln sehr niedrigen Verbrauch hat, wenn es vernünftig designt wurde.

Weil es gut gedämmt ist?

Ja. Dasjenige kann man heute so gut zeugen, dass man im Winter schier keine aktive Heizung mehr braucht. Und wenn es im Winter warm ist, ist es zweitrangig kühl im warme Jahreszeit. Dann kann man völlig aufwärts die Frage nachdem Kilowattstunden verzichten. Übrigens bringt jeder Mensch Wärme ein. Ein Konstrukteur hat mir mal aufwärts einer Tagung von den ersten Null-Leistung-Häusern in Schweden erzählt. Denn dasjenige Thermometer im Winter aufwärts negativ 20 Klasse im Krieg gestorben ist, nach sich ziehen sie im Rahmen den Besitzern angerufen und gefragt, ob was auch immer okay sei. Die nach sich ziehen geantwortet, dass sie die Fenster öffnen mussten, weil es im Rahmen ihrer Party viel zu warm ist.

Folglich geht es im Samenkern drum, Häuser und andere Gebäude so zu zusammensetzen, dass sie von Grund aufwärts möglichst wenig Leistung verbrauchen?

Genau. Egal in welcher Form, es soll so wenig Leistung wie möglich zugeführt werden. Dasjenige gilt zu Gunsten von jeden einzelnen dieser sechs Bereiche: Wenn ich dämme, muss ich nicht heizen. Wenn ich Tageslicht benutze, brauche ich keine Lampe.

Dasjenige klingt weder noch so revolutionär.

Man merkt in jener jetzigen Debatte obig den kommenden Winter, dass vielen Menschen schier nicht lukulent ist, dass dasjenige Entscheidende nicht jener Strom, sondern die Wärme ist, weil die Hälfte jener Deutschen mit Erdgas heizt und ein Viertel mit Öl. Drei Viertel heizen demnach mit Brennstoffen. Dasjenige ist dasjenige deutsche Schlüsselproblem. Würde man nicht obig den Erdgasverbrauch, sondern obig Wärme-Dienstleistungen diskutieren, hätten wir eine viel fruchtbarere Debatte obig dasjenige, welches gemacht werden muss oder welches nicht.

Wo finde ich dasjenige Witterung-Laboratorium?

Dasjenige Witterung-Laboratorium finden Sie im Rahmen ntv und überall, wo es Podcasts gibt: Audio Now, Apple Podcasts, Amazon Music, Google Podcasts, Spotify, RSS-Feed

Viele Menschen wissen zweitrangig nicht, dass sie sieben von Hundert Leistung sparen können, wenn Sie die Heizung um ein Klasse herunterdrehen. Dasjenige sind Größenordnungen, die richtig ins Geld möglich sein, wohl zweitrangig verdongeln sehr ernsten Hintergrund nach sich ziehen: Vielen Menschen war schon in den letzten Wintern kalt. In Grande Nation geht aus offiziellen Studien hervor, dass jeder fünfte Haushalt denn Leistung-arm einzustufen ist und sagt, dass ihm an mindestens einem Tag im Winter 2021 kalt war.

Weil sich die Menschen dasjenige Heizen nicht leisten können?

Weil sie sich den Verbrauch nicht leisten können und jener Baubestand in Grande Nation noch viel unterlegen tot ist denn in Deutschland. Jedoch dasjenige sollen wir immer im Hinterkopf behalten: Es ist simpel, Leuten zu sagen, dass sie den Gurt enger schnallen oder die Heizung runterschrauben sollen. Jedoch welches ist mit den Leuten, die sich schon jetzt pro Tag herrschend sollen, ob sie ihr Geld zu Gunsten von Mahlzeit oder zu Gunsten von die Heizung ausrüsten? Die sind aufwärts Notprogramme angewiesen, die sich am Heizbedarf orientieren.

Wir sollen demnach aufhören, obig Gas, Öl und Strom zu reden und beginnen, obig Wärme, Licht und Kochen zu sprechen? Folglich, fragen: Zu welcher Zeit erfordern wir wofür welche Leistung? Und nicht simpel sagen: Wir sollen überall Leistung sparen.

Genauso ist es! Welchen Zweck hat dasjenige Verbrennen von Gas? Welches kommt damit raus? Jene Fragen sollten überall verbreitet sein, nicht Kilowattstunden oder Kubikmeter Gas. Wir stellen ohne Rest durch zwei teilbar unverzagt, dass Leistung wahnsinnig viel Geld kostet, wir reden obig wahnsinnige Summen. Die Frage ist dann: Welches sind die Optionen? Welches kann ich mit einem bestimmten Klumpatsch Geld, den ich heute ausgebe, um Wärme, Licht, Kommunikation und Mobilität zur Verfügung zu stellen, glücken?

Und wenn Familien schon im Supermarkt zweimal hingucken sollen, welches sie sich kaufen, wäre es dasjenige Beste, wenn sie zu Hause gar kein Geld fürs Heizen ausrüsten sollen, weil ihre Wohnung gedämmt ist und nicht mehr auskühlt.

In Grande Nation werden die Energiekosten massiv bezuschusst, im Rahmen niedrigen Einkommen werden solange bis zu 60 von Hundert jener Stromrechnung getilgt. Dasjenige ist Wahnsinn. Wenn man dasjenige Geld stattdessen nimmt und die Häuser renoviert, sinkt jener Verbrauch tragisch, dasjenige Wohlfühlen jener Menschen steigt und die Rechnungen purzeln in Zukunft natürlich immer niedriger aus, nicht nur einmal.

Weiter  Moore sind die unsichtbaren Helden dieser Natur

Warum wird dasjenige nicht gemacht?

Es ist nicht so, denn würde gar nichts vorbeigehen. In Frankfurt/Oder ist ohne Rest durch zwei teilbar dasjenige Klinikum Frankfurt/Oder Höchst denn erstes Krankenhaus nachdem Passivhaus-Standard zertifiziert worden. Es gibt verdongeln erheblich reduzierten Energieverbrauch, weil dasjenige Gebäude super mit Ternär-Verglasung tot ist und so weiter. Dasjenige non-plus-Ultra. Es wird wohl zweitrangig nicht mehr da Wärmeverlustleistung genutzt. Jedweder Menschen, die dort funktionieren, nicht mehr da Patienten und jeder Vorrichtung spendieren Wärme ab. Die kann man nutzen, dann geht jener Verbrauch tragisch runter.

Scheut man sich, passive Gebäude zu zusammensetzen, weil die Energiewirtschaft indem Einnahmen verliert?

Natürlich gibt es eine Interessenlage jener Energieproduzenten, ihre Leistung zu verkaufen. Jedoch es ist zweitrangig zu Gunsten von Volksvertreter und Beteiligte aller Fasson einfacher, sich vorzustellen, dass man produziert und verbraucht. Es ist einfacher und greifbar, obig ein Solarpanel zu reden denn obig Isolier-Werkstoff. Man muss natürlich zweitrangig sagen: Wer strukturell irgendwas ändern will, muss in den Inventar rein. Im Neubau ist die Erneuerungsrate jener Gebäude so wenig, dass es Jahrzehnte dauern würde, solange bis man ein gutes Niveau erreicht.

Folglich sollte man nicht mehr da Altbauten sanieren und nachträglich großflächig dämmen?

Ja, es gibt zweitrangig ganz tolle Modellprojekte in verschiedenen europäischen Städten, wo gesamte Stadtteile tiefenrenoviert werden. Dort sinkt jener Energieverbrauch anschließend um mindestens 40 solange bis 50 von Hundert, teilweise sogar um solange bis zu 70 von Hundert. Dasjenige ist technisch nicht überall machbar, wohl soweit kann man möglich sein.

Welches wäre denn dasjenige Maximum, welches man kürzen könnte, wenn man Leistung intelligent verwendet?

Technisch ist es heute möglich, Plus-Leistung-Häuser zu zusammensetzen. Die erzeugen mehr Leistung, denn sie verbrauchen, weil sie Solarpanels aufwärts den Dächern oder Fassaden nach sich ziehen. Jedoch beim Klinikum Frankfurt/Oder Höchst zum Exempel wurden keine Solarpanels aufs Kuppel gebaut, weil sich dort ein Hubschrauberlandeplatz befindet. Dasjenige ist ein gutes Exempel zu Gunsten von „intelligent“. Man muss immer herrschend, welche Wettbewerb es gibt. Eine Dachfläche ist nun mal eingeschränkt. Wenn man dort Leistung erzeugen will, wohl taktgesteuert Tageslicht Einfluss besitzen soll, muss man von Entstehen an klarstellen, wo die Prioritäten liegen, welches man am effizientesten realisieren kann.

Welches wohl nicht mehr geht, ist Flächen weder noch zu nutzen? Zu diesem Zweck nach sich ziehen wir vermutlich nicht genug.

Doch, natürlich. Dann landen wir im Rahmen jener Multifunktionalität, im Rahmen den Zwitterhaft-Lösungen. In jener Landwirtschaft gibt es z. B. in jener Agri-Photovoltaik phänomenale Fortschritte. Dasjenige bedeutet, dass die Panels in ungefähr drei Metern Höhe aufwärts landwirtschaftlichen Ebenen montiert werden. Dann kann man darunter nachdem wie vor Schafe oder Viehbestand halten oder landwirtschaftliche Produkte wachsen lassen. Im Kontext den steigenden Temperaturen schützen die Anlagen durch ihre Schattierung natürlich zweitrangig vor jener direkten Sonneneinstrahlung im warme Jahreszeit und stärken dasjenige Wertzuwachs. In ersten Forschungsergebnissen aus Grande Nation einbringen solche Flächen zum Exempel 40 von Hundert oder sogar paar so viel an Ernten.

Nach sich ziehen Sie weitere Beispiele, wo man solche Fasson von Energieverwendung systemisch und großflächig denkt?

Viele große Unternehmen vereinnahmen sich mit ihrer Licht. Boeing hat zum Exempel seine kilometerlange Montagelinie umgebaut, weil jemand unbedingt hatte, dass man wahnsinnig viel Leistung und Preis sparen könnte, wenn man aufwärts Tageslicht umstellt. Anschließend ist im Rahmen Projekten wie diesem wohl zweitrangig herausgekommen, dass jener Krankenstand jener Belegschaft gesunken ist und die Produktivität um 15 von Hundert gestiegen. Jener Umstrukturierung hätte sich lediglich durch die Energieeinsparungen nachdem drei oder vier Jahren gerechnet. Durch die Nebeneffekte ist die Amortisationszeit aufwärts ein paar Monate geschrumpft.

Weil die Menschen im Rahmen Tageslicht besser funktionieren?

Ja. Die Menschen wahrnehmen sich besser im Rahmen Tageslicht, deswegen funktionieren sie besser, zeugen weniger Fehler und sind seltener laborieren. Es gibt zweitrangig Beispiele aus dem Handel: Walmart, die größte Supermarktkette jener Welt, hat Tageslichtgeschäfte mit denen verglichen, die künstlich beleuchtet werden. Viele Supermarktketten nach sich ziehen ja fantastische Dachflächen zu diesem Zweck. Dasjenige Ergebnis war: Nicht nur die Angestellten wahrnehmen sich besser und man spart wahnwitzig viel Leistung – 40 solange bis 60 von Hundert -, sondern zweitrangig die Kunden nach sich ziehen sich besser gefühlt. Welches zeugen Kunden, die sich besser wahrnehmen? Sie kaufen mehr ein, im Rahmen Walmart solange bis zu 40 von Hundert. Es gibt so viele Beispiele, wo gezeigt wird, dass Tageslicht sinnvoll ist, zweitrangig in Schulen. Dann lernen Kinder besser. Und wenn man im Rahmen Tageslicht besser arbeitet und lernt, sich wohler fühlt und es billiger ist, sollte man nicht mehr da Büros, Schulen, Werkstätten, Geschäfte umbauen.

Zuvor fürs Büro Tageslichtlampen beschafft werden, um Motivation, Stimmung und Wohlfühlen jener Mitwirkender zu verbessern.

Jene Tageslichtlampen sind übrigens sehr teuer und nähern sich dem Sonnenlicht nur an. Es ist solange bis heute technisch nicht möglich, Tageslicht zu imitieren. Noch ein Begründung zu Gunsten von Tageslicht.

Mit Mycle Schneider sprachen Clara Pfeffer und Christian Herrmann. Dasjenige Gespräch ist zur besseren Verständlichkeit zensiert und geglättet worden.

Witterung-Laboratorium von ntv

Welches hilft gegen den Klimawandel? Witterung-Laboratorium ist jener ntv-Podcast, in dem Clara Pfeffer und Christian Herrmann Ideen und Behauptungen prüfen, die toll tönen, es wohl selten sind. Klimaneutrale Unternehmen? Gelogen. Klimakiller Kuh? Missverständlich. Bewalden? Verschärft Probleme. Kohlenstoffdioxid-Preise zu Gunsten von Verbraucher? Unausweichlich. Windräder? Werden wissenschaftlich verhindert.

Dasjenige Witterung-Laboratorium – jeden Wochenmitte eine halbe Stunde, die informiert und aufräumt. Im Kontext ntv und überall, wo es Podcasts gibt: Audio Now, Apple Podcasts, Amazon Music, Google Podcasts, Spotify, RSS-Feed