“Kurt war da”: Tochter Frances Bean entwirft Cobain-Shirts


imago86236284h.jpg

Frances Bean Cobain eine Shirt-Sammlung zu Verehren ihres Vaters entworfen.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Frances Bean Cobain ist die Tochter von Nirvana-Frontmann Kurt Cobain. Zum Besten von dessen Fans hat sie eine limitierte Shirt-Sammlung entworfen, die aufwärts Kunstwerken des 1994 Sängers basieren. Die gibt es nun in einem Shop in New York zu kaufen.

“Kurt war da” lautet welcher Name einer Sammlung von T-Shirts und Sweatshirts, die es schon im September aufwärts welcher Website kurtcobainshop.com zu kaufen gab. Nun eröffnet in New York ein -Up-Store, in dem die Stücke ebenfalls erworben werden können.

4059_KC.AL01V18_Back_2048_Hanger_1200x.jpg

So ein Hoodie ist für jedes konzis 60 Euro zu nach sich ziehen.

(Foto: kurtcobainshop.com)

Entworfen hat die limitierten Teile Kurt Cobains Tochter Frances Bean, die ihren Designs Originalkunstwerke ihres Vaters zugrunde legte. Die Kleidungsstücke sollen “den Künstler auf möglichst authentische Weise verkörpern, wobei sein unverändertes Kunstwerk das primäre Gestaltungselement darstellt”, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Skelette, Weben, Selbstportät

Es handelt sich um eine Zusammenarbeit zwischen The End of Music, LLC – welcher Geschäftszweig von Cobains Nachlass – und dem Veranstalter Live Nation beziehungsweise dessen Merchandise-Gebiet. Online waren die Shirts schnell besetzt, doch wurden sie jetzt noch einmal neu aufgelegt, um sie im Flagship-Store von Live Nation in New York City andienen zu können. Hinaus den Shirts Ergehen sich Skizzen von Cobain, die Skelette, Weben und ein Selbstportät zeigen. Zum Besten von echte Fans des legendären Musikers gibt es Bundles, die ein T-Shirt, ein Buch sowie limitierte Poster behinhalten.

Nirvana gelten denn Mitbegründer des Grunge, ihr Frontmann Kurt Cobain denn Ikone einer ganzen Generation. Er litt lange Zeit unter psychischen Problemen, chronischen Magenschmerzen und einer daraus resultierenden Heroinabhängigkeit. Cobain wurde nur 27 in die Jahre gekommen. Zurück blieben seine Witwe Courtney Love, selbst Sängerin welcher Fließband Hole, sowie die heute 27-jährige Frances Bean.

Weiter  "Er hat die Bühne geliebt": Schlagersänger Lück ist tot



Quelle