Marc O`Polo stellt Pure ein


Marc O`Polo stellt Pure ein

Marc O’Polo stellt sein Premiumlabel Pure nachher konzis zwei Jahren wieder ein. Nachdem welcher Sammlung pro SS/21 soll Schluss mit welcher Linie sein.

Allen Bestellungen und Auslieferungen will Marc O’Polo solange solange bis dorthin nachgekommen. Erst im Januar 2019 kehrte Pure unter Leitweglenkung welcher Produktchefin Susanne Schwenge mit welcher Herbst/Winter-Sammlung 2019 wieder hinauf den Markt zurück. Zugegeben dem Relaunch machte welcher Vulkanausbruch des verdongeln Strich durch die Zeche.

„Die nachher wie vor nicht vorhersehbare Reifung welcher Covid-19 weltweite Seuche zwingt uns, uns hinauf unser Kerngeschäft zu fokussieren. Zwingend gesucht ist es von dort, Schwierigkeit aus unserer Markenstruktur und den Kollektionen herauszunehmen”, teilte dies Unternehmen aus Stephanskirchen hinauf Frage am zweiter Tag jener Woche mit.

Unlust welcher Stagnation des Labels will jeglicher Arbeitsplätze erhalten. Dazu sei dies Unternehmen mit den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gespräch, um eine gute Lösungskonzept intrinsisch des Unternehmens zu finden.

Portrait: Marc O’ Polo