Neue Panasonic-Ohrhörer: RP-HD610Stickstoffgas ist eine starke QC35-Andere

Welcher neue Panasonic RP-HD610Stickstoffgas ist Bluetooth-Over-Ear-Ohrhörer, jener mit einem ausgezeichneten Klang, guter Geduld und effektiver aktiver Geräuschunterdrückung überzeugt. Unter ferner liefen dasjenige Preis-Leistungs-Verhältnis ist stark, daher es geht noch besser.

Wer jetzt vereinigen richtig guten Over-Ear-Ohrhörer mit Bluetooth und aktiver Geräuschunterdrückung kaufen möchte, hat schon die Qual jener Wahl zwischen einigen sehr starken Geräten. Zu ihnen gesellt sich jetzt beiläufig jener Panasonic RP-HD610Stickstoffgas mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sanfte Modellpflege

Welches dasjenige Entwurf betrifft hat jener japanische Hersteller im Vergleich zum Vorgänger die Gesamtheit beim Alten gelassen. Es ist zurückhaltend und unscheinbar, daher sehr mühelos. Die Weiterverarbeitung ist wie von Panasonic zu erwarten einwandfrei. Obwohl jener 275 Gramm leichte Ohrhörer komplett aus Polymer gefertigt ist, macht er vereinigen hochwertigen Eindruck. Welches Panasonic hätte ändern sollen: Man kann die Muscheln nur nachdem vorne kreisen, welches keinen ergibt, man den Ohrhörer in Pausen um den Kehle tragen möchte.

Panasonic RP HD610N Test-3.jpg

Zusammengelegt in seiner kompakten Transportbox nimmt jener Ohrhörer im Handgepäck nur wenig Sitzgelegenheit weg.

(Foto: kwe)

Unter ferner liefen die Kellner zusätzlich Tasten an jener rechten Muschel ist gleich und damit wie am Schnürchen geblieben. Es ginge daher noch einfacher. Denn während jener wichtigste Taster zum Starten, Stoppen, vor- und zurückspringen weitläufig und problemlos mit dem Finger zu finden ist, tut man sich mit dem Einschalter und den anderen zierlichen Tasten für jedes die Geräuschunterdrückung und den Assistenten doch recht schwergewichtig. Gut, dass man sie nur selten gewünscht. Wesentlich praktischer ist die sogenannte Hear-Through-Prozedur gelöst: Legt man die flache Hand gen die rechte Ohrmuschel, wird die Musik so gut wie ganz ausgeblendet und Umgebungsgeräusche verstärkt.

Sehr guter Klang

Welcher Klang ist wie beim Vorgänger ausgezeichnet. Mit seinen 40-Millimeter-Wandlern deckt jener RP-HD610Stickstoffgas vereinigen Frequenzbereich von 4 solange bis 40.000 Hertz ab, welches er vor allem in viele Feinheiten und eine hohen Transparenz umsetzt. Die Tiefen sind wohldosiert qua imposant, welches dem recht neutralen Klang zugutekommt, im Zusammenhang dem die breit aufgestellten Mitten die Grund darstellen und glasklare Höhe Akzente setzen. In diesem Zusammenhang öffnet jener Ohrhörer eine erstaunlich weite Boden, gen jener Stimmen und Instrumente lichtvoll zu identifizieren sind. Pro eine möglichst verlustfreie Bluetooth-Übertragung unterstützt jener Ohrhörer von AAC zusätzlich aptX HD solange bis LDAC allesamt wichtigen Codecs.

Weiter  Unter ferner liefen dieser Kleine leuchtet: Drei neue E-Book-Reader von Tolino

Die aktive Rauschunterdrückung (ANC) ist sehr effektiv und kann durchaus mit den Klassenbesten von oder Bose nachkommen. Die Prozedur steht zwar in drei verschiedenen Stärken zur Verfügung, letztendlich nutzt man sie daher immer gen jener höchsten Stufe oder weder noch. Möchte man den besten Sound vernehmen, schaltet man ANC aus, dann fällt beiläufig dasjenige technisch bedingte Eigenrauschen weg.

Vorgänger noch attraktiver

Panasonic gibt die Spieldauer des RP-HD610Stickstoffgas mit rund 24 Zahlungsfrist aufschieben an, welches jener so beiläufig ungefähr bestätigt hat. Tatsächlich ist dasjenige wohl jener größte Unterschied zum Vorgänger, dem nachdem konzis 20 Zahlungsfrist aufschieben die Puste ausgeht. Unter ferner liefen dasjenige jüngere Vorbild wird noch zusätzlich eine altmodische Micro-USB-Buchse geladen. Trotzdem ist jener wiederaufladbare Batterie nachdem vier Zahlungsfrist aufschieben voll, nachdem 15 Minuten an jener Steckdose kann man etwa zwei Zahlungsfrist aufschieben weit Musik vernehmen.

Unterm Strich ist jener Panasonic RP-HD610Stickstoffgas ein sehr guter ANC-Bluetooth-Ohrhörer. Er ist online für jedes rund 240 Euro zu nach sich ziehen, womit er ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und eine starke Andere zum homolog teuren Bose QuietComfort 35 II darstellt. Wirklich ist jener noch irgendwas bessere Sony WH-1000XM3 inzwischen beiläufig nur noch 30 Euro teurer. Wer Geld sparen möchte, greift von dort zum Vorgänger-Vorbild RP-HD605Stickstoffgas, jener solange bis gen die kürzere Spieldauer praktisch genauso gut ist und schon für jedes rund 200 Euro zu nach sich ziehen ist.

2019-11-04 16:14:15Quelle