„Nur Kanaken“: Rassistische Tonspur welcher Stuttgarter Polizei aufgetaucht

In welcher Stuttgarter Krawallnacht hat sich ein Polizist rassistisch gut die Randalierer geäußert. Dies berichtete die „Stuttgarter Zeitung“ (StZ) am Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft nahm sich welcher Sache an.

In einer Tonaufnahme, die aus Sonnabendnacht stammen soll, ist mutmaßlich ein Polizist zu vernehmen, welcher die Verantwortlichen pro die Ausschreitungen in Stuttgart denn „Kanaken“ bezeichnet. In welcher wahrscheinlich an Polizeikollegen adressierten Verzehr beschreibt welcher Beamte die Krawallnacht denn „Krieg“. Die Ereignisse seien freilich erst welcher „Auftakt“.

An welcher Echtheit welcher Tonspur, die laut welcher Staatsanwaltschaft Stuttgart wahrscheinlich denn Sprachnachricht gut Whatsapp versendet wurde, bestehe kein Zweifel, sagte Stefan Keilbach, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Stuttgart, im Unterschied zu welcher StZ . Die Votum des Polizeibeamten sei schon identifiziert worden.

Ob in diesem Zusammenhang ein Fehlverhalten des Polizisten vorliege, sei noch festzustellen. Dasjenige Fachdezernat pro Amtsdelikte wohnhaft bei welcher Stuttgarter Polizei prüfe derzeit die strafrechtliche oder dienstrechtliche Relevanz welcher Verzehr. „Unabhängig vom Ergebnis welcher Validierung ist es ganz sicher nicht unser Stil und nicht in Systematik, so gut Menschen mit Migrationshintergrund zu sprechen“, sagte Keilbach. Wie die Verzehr ins Netzwerk gekommen ist, sei noch unklar und ebenfalls Gegenstand welcher Ermittlungen.

Am vergangenen Wochenende hatten unbekannte Kleingruppen aus welcher „Partyszene“ in welcher Stuttgarter Stadtzentrum randaliert und Geschäfte verwüstet. Rund 500 Personen nahmen teil. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Sicherheit.

TRT Germanisch