Poké Bowl Rezept | gesunde hawaiianische Spezialität




Die Poké Bowl ist Urlaub in einer Schüssel. Ihren Ursprung hat die gesunde Poké Bowl in Hawaii. Mittlerweile sprießen im gleichen Sinne hier mehrere Bowl-Restaurants nur so aus dem Erdboden. Die Zubereitung ist unterdies sehr unkompliziert und ganz und weder noch zeitintensiv. Neben mariniertem Fisch findest du in einer Poké Bowl immer viel Grünzeug und leckeren Reis wie Sättigungsbeilage.

Nährwerte: (pro Portion)

Zutaten


Zu Händen den Lachs:

2

EL
Sojasauce

1

EL
Chilisoße nachher Wahl (z.B. Sriracha)

1

EL

2

EL
Wasser

1

Stk.
Ingwer, gehackt

100

g
Lachs

Zu Händen die Bowl:

70

g
Sushi Reis

1/2 Avocado, Gurke, Radieschen, Edamame, Frühlingszwiebel, Sesam

Zubereitung

  • Zu Händen die Marinade Soja-, Chilisoße, Erdnussbutter, Wasser und Ingwer in einer kleinen Schüssel vermengen.
  • Lachs würfeln, in die Schüssel verschenken und marinieren. Kaltstellen.
  • Sushi Reis nachher Packungsanleitung kochen.
  • Avocado, Gurke, Radieschen und Frühlingszwiebel würfeln bzw. in Streifen schneiden.
  • Reis in eine Schüssel verschenken und dem Lachs und Grünzeug servieren. Nachdem Belieben mit Sesam garnieren.
  • Guten Jieper!
Unser Tipp Poke Bowl Rezept

welches gehört in eine bowl?

Grundlage einer Poké ist Reis. Ob Suhsi-, Basmati- oder Vollkornreis ist dir überlassen. Wichtig ist im gleichen Sinne dieser würzig-marinierte rohe Fisch. Welcher gibt deiner Bowl den gewissen Stoß. Zu Händen Veganer darf es natürlich Tofu sein. Abgestimmt wird dies Gerichtshof mit frischem Grünzeug wie Sojabohnen, Gurke, Radieschen, Avocado, Karotten, Frühlingszwiebeln, Rotkraut, Algen, etc. Je bunter, umso besser!

sind poke bowls heilsam?

Ja! Dies Prinzip “Essen nach dem Regenbogen” wird hier ganz lichtvoll eingehalten. Poké Bowls punkten mit einem guten Verhältnis an ungesättigten Fetten (Lachs, Avocado), komplexen Kohlenhydraten (Reis), Proteinen (Lachs, Edamame) und Vitaminen (Grünzeug).

Weiter  Bursa bettelt nicht: Türkei rechnet sich weiter gute Wege pro dies VW-Werk aus

Kommentare





Quelle