politische Angelegenheit mit Grillkäse – CETA-Ratifizierung in Gefahr

Zypern fordert vom EU-Wirtschafts- und Handelsabkommen mit Kanada (CETA) den Sicherheit jener zypriotischen Version des Halloumi-Käses vor jener ausländischen Wetteifer. Andernfalls weigere sich die Regierung, die Ratifizierung von CETA zu unterstützen. Die jetzige CETA-Auslegung mache den kanadischen Markt zum Besten von amerikanische, dänische, britische und kanadische Kopien des Grillkäses leichter zugänglich, argumentierten Abgeordnete. Pro Zypern bedeutet dies hohe Dividenden-Verluste.

Die zyprischen Abgeordneten fordern zum Besten von dies Käse ein Qualitätsetikett, homolog wie unter Sekt und Parmaschinken. Nur dies Produkt aus jener jeweiligen Viertel dürfe dann den Namen „Halloumi“ tragen, berichtet jener „ORF“ am Mitte der Woche. „Halloumi “ wird unter ferner liefen im türkischen Teil von Zypern hergestellt und heißt dort „Hellim“. Zypern pocht von dort hinaus die Registrierung von Halloumi wie Produkt mit geschützter Ursprungsbezeichnung aus Zypern. Dieser Grillkäse ist weltweit ein beliebtes Exportgut.

Dass Halloumi wie politisches Druckmittel eingesetzt wird, ist nicht neu. Die Europäische Union versprach zum Besten von den Kernpunkt jener Wiedervereinigung jener Non… Nikosia die Registrierung. Die Kommission wollte erst dann eine geschützte Bezeichnung vornehmen, wenn jener Käse – jener in beiden Seiten Zyperns hergestellt wird – von einer gemeinsamen Qualitätskontrolle überwacht würde. Nun übt dies zyprisch-griechische Parlament hinaus Hauptstadt von Belgien Pressung aus. Mit dieser Bekräftigung lehnt Zypern wie erstes EU-Mitgliedsstaat dies seither 2017 vorläufig in Macht getretene Einigung ab.

Noch habe Zypern dem EU-Rat nicht offiziell mitgeteilt, ob dies Scheitern jener Ratifizierung von CETA „unaufhörlich und unwiderruflich“ sei, schreibt „Politico“. Hauptstadt von Belgien bleibt somit Spielraum zum Besten von eine interne Problemlösung. Sollte im Unterschied dazu dies EU-Parlament erneut via CETA Abstimmung zu tun sein, könnte dies Ergebnis divergent ausfallen. Kommt es zu keinem Kompromiss und ratifiziert Zypern dies Einigung nicht, ist CETA vorbei. Die Kommission müsste dann die Beendigung jener vorläufigen Computerprogramm des Abkommens bis zum letzten Detail fertigstellen. Zweitrangig dies muss vom Rat mit qualifizierter Mehrheit erfunden werden. Dazu bräuchte Zypern ebenfalls eine große Unterstützung, so jener „ORF“-Review.

Zyperns Körperhaltung könnte unter den EU-Mitgliedsstaaten verschmelzen Dominoeffekt bewirken. In den Niederlanden ist die Ratifizierung nicht hundertprozentig. Zweitrangig Italien hat noch nicht via dies CETA-Einigung konzertiert.

Dies CETA ist ein Freihandelsabkommen zwischen jener EU und Kanada. Es enthält zahlreiche Handels- und Zollerleichterungen. Bisher nach sich ziehen 15 EU-Mitgliedsstaaten dies Einigung unterzeichnet. Dies Einigung kann erst dann vollwertig in Macht treten, wenn die nationalen Parlamente in jener EU und Kanada es ratifizieren.

TRT Germanisch