Schon wieder ein Update: Hat Apple mit iOS 13 ein größeres Problem?

(Foto: n-tv.de)

Schon dies vierte -13-Update intrinsisch von vier Wochen steht zum Download in petto. Version 13.1.3 behebt erneut zahlreiche Fehler im operating system. Geht dies so weiter, stellt verschmelzen neuen Negativ-Rekord aufwärts.

Offensichtlich war noch nicht wirklich fertig, qua es veröffentlicht wurde. Denn schon von kurzer Dauer nachdem lieferte Apple mit iOS 13.1 fehlende Funktionen nachher und behob zahlreiche Fehler im operating system. Dagegen wiewohl nachher dieser Aktualisierung war welcher Wurm noch innerhalb und die iPhones bekamen Finale September ein weiteres Update. Wer dachte, jetzt ist erstmal Ruhe, irrte sich stark. Denn aufwärts iOS 13.1.1 folgte ein paar Tage eine weitere Aktualisierung und jetzt steht mit iOS 13.1.3 schon wieder ein Update in petto, dies zahlreiche Probleme behebt. Unterdies handelt es sich nicht nur um kleine Fehlerchen, die kaum der gerne Süßigkeiten isst bemerkt. Manche welcher Bugs können ganz schön nervig sein.

– Dasjenige Update behebt ein Problem, für dem ein für eingehenden Anrufen nicht mehr klingelt oder vibriert.
– Nachdem welcher Aktualisierung kommt es nicht mehr vor, dass man Termin-Einladungen in Mail nicht öffnen kann.
– iOS 13.1.3 beseitigt den Fehler, durch den für welcher Wiederherstellung aus einem iCloud-Datensicherung Apps nicht geladen werden können.
– Nachdem welcher Wiederherstellung können jetzt wiewohl wieder Sprachmemos geladen werden.
– In welcher Health-App werden Wissen wieder zutreffend angezeigt, die nachher welcher Sommerzeit-Konfiguration durcheinander geraten waren.
– Dasjenige Update beseitigt dies Problem, durch dies eine Apple Watch nicht mehr mit einem iPhone gekoppelt werden konnte.
– Mitteilungen werden unter iOS 13.1.3 wieder zuverlässig aufwärts welcher Watch angezeigt.
– Die leidigen Bluetooth-Probleme in Autos in Besitz sein von welcher Vergangenheit an.
– Dasjenige Gleiche gilt zu Gunsten von Verbindungs-Probleme mit Bluetooth-Headsets und Hörgeräten.
– Schließlich verbessert dies Update die Leistung beim Start von Apps, die dies Game Center verwenden.

Gen den Spuren von iOS 11?

Im Grunde ist es gut, dass Apple versucht, Probleme schnell mit Updates zu beheben. Wie “iPhone-Ticker.de” im Gegensatz dazu festgestellt hat, ist iOS 13 drauf und dran den traurigen Update-Rekord von iOS 11 zu enervieren, dies insgesamt 14 Aktualisierungen nötig hatte. Fast wie wollte Apple solche Zustände verfertigen. Deswegen beschloss es Zustandekommen 2018, geplante neue Funktionen zu verschieben und sich für iOS 12 aufwärts Stabilität, Sicherheit und Wirkmächtigkeit zu verdichten. Dasjenige gelang tatsächlich.

Noch sind keine iOS-11-Zustände erreicht und vielleicht fährt dies operating system ab jetzt in ruhigeren Gewässern. Laut “iPhone-Ticker.de” werden in welcher Netzwerk in der Tat Rufe nachher einer Abkehr von den jährlichen Upgrades zu einem festen Termin laut. Apple solle seine Systeme erst bewilligen, wenn sie fertig sind und nicht wenn welcher Zeitrechnung dies diktiert, lautet die Forderung.

2019-10-16 12:56:26Quelle