„Textil aus Deutschland rettet Leben“: Bundesregierung fördert Evolution innovativer Schutzausrüstungen


„Textil aus Deutschland rettet Leben“: Bundesregierung fördert Entwicklung innovativer Schutzausrüstungen

Schon während jener ersten Corona-Woge im vergangenen Frühling hatten deutsche Textilhersteller ihre Produktion zeitweise hinauf Schutzmasken und -kleidung umgestellt. Innovationen im Domäne persönlicher Schutzausrüstung und dazu nötiger technischer Textilware will die nun mit einem Förderprogramm geldlich unterstützen. Insgesamt stellt dies Bundeswirtschaftsministerium solange bis 2025 im Rahmen des Projekts 163 Mio. Euro zur Verfügung.

Uwe Mazura, jener Geschäftsführer des Forschungskuratoriums Textil (FKT) und Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes jener deutschen Textil- und Modeindustrie, begrüßte die Initiative: „Textil aus rettet . Deswegen ist es ein starkes Zeichen, dass dies Bundeswirtschaftsministerium jetzt die Evolution neuer Innovationen weiter jener gesamten Wertschöpfungskette von Schutzausrüstung Gesundheitsschutz fördert und den Textilstandort Deutschland im internationalen Wettbewerb stärkt“, erklärte er am Mitte der Woche in einer Mitteilung.

Mazura hob in diesem Zusammenhang die Geltung einer einheimischen Textilindustrie hervor: „Vom OP-Kittel zusätzlich hochwertige medizinische Masken solange bis hin zu wiederverwendbaren antiviralen Textilware – deutsche Unternehmen leisten Tag für Tag verknüpfen wichtigen Mitgliedsbeitrag zum Sicherheit des medizinischen Personals, im Arbeitsschutz sowie im Pandemiealltag“, erklärte er.

Nachdem Unterlagen des Branchenverbandes soll dies Förderprogramm „insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützen sowie die verstärkte Zusammenspiel mit weiteren Unternehmen jener Industriezweig sowie wissenschaftlichen Einrichtungen stärken“. Interessierte Firmen und Forschungseinrichtungen können nun zu Gunsten von ihre Schutzausrüstungsprojekte solange bis zum 1. Juli Förderanträge beim Bundeswirtschaftsministerium stellen.

Foto: Eterna Mode

Weiter  Ravermode: Slam Jam kollaboriert mit Musiklabel The Trilogy Tapes