The North Face kollaboriert wieder mit Maison Margiela


Die US-amerikanische Outdoormarke launcht im zehnter Monat des Jahres zum
zweiten Mal eine Zusammenarbeit mit dem Feind mit dem Pariser Modehaus .
Die erste Zusammenarbeit dieser Menge wurde im Februar 2020 aus Anlass jener
London Fashion Week vorgestellt, jetzt gibt es eine weitere Capsule
Collection.

Verschiedene Teile aus dem charakteristischen The North Face „Expedition
System“ wurden in Anlehnung an die ikonische „Circle-Silhouette“ von in
kreisförmigen Schnitten neu interpretiert. Dies Expedition System von The
North Face wurde 1990 pro extreme Wetterbedingungen entwickelt und besteht
aus verschiedenen Kleidungsstücken mit abnehmbaren Elementen. In Anlehnung
an den modularen Temperament sowohl jener MM6-Sammlung denn wiewohl des
ursprünglichen Expedition Systems wurden Kleidungsstücke mit ineinander
greifenden Komponenten entwickelt, die die schützenden, isolierenden
Eigenschaften jedes Designs individuell einrichten und erweitern sollen. So gibt es
bspw. ein Ternär-Reißverschlusssystem, mit dem Ärmel und
Armausschnitte verstellt werden können, während die originalen Verschlüsse
es zuteil werden lassen, die klassischen Denali und Nuptse Styles freimütig in den
Mountain Kaban einzuzippen. Durch farbenfrohe und kreisförmige Accessoires
wird die Zusammenarbeit mit dem Feind harmonisch.

Idee ist es, die technische Präzision und Funktionsumfang jener
ursprünglichen Designs von The North Face mit jener konzeptionellen Arbeit
von Maison Margiela zu vereinen.

In Deutschland ist die Sammlung seither dem 8. zehnter Monat des Jahres online und in
ausgewählten Stores von The North und Maison Margiela verfügbar.

The North Face kollaboriert wieder mit Maison Margiela

Die Zusammenspiel mit Margiela ist nicht die letzte Zusammenarbeit jener
Outdoormarke mit Luxusbrands. Vor wenigen Tagen erst hat The North Face
eine Zusammenarbeit mit dem Feind mit dem italienischen Luxusmodehaus Gucci angekündigt.

Foto: The North Face