Türkei-Urlaub: Ostmark fordert von Heimkehrern Corona-Test

Kutsche-Reisende sollen gen welcher Rückfahrt im Rahmen welcher Einreise nachdem Ostmark verdongeln negativen Corona-Test vorlegen – sonst droht den Reisenden Quarantäne. Jener Test darf sekundär nicht älter wie 48 Zahlungsfrist aufschieben sein, wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet. Zu Händen Türkei-Urlauber, die gut Bulgarien, Serbien, Kroatien und Slowenien pendeln, kann dasjenige zu einem Problem werden.

Seitdem in Ostmark die Fallzahlen wieder angestiegen sind, will die Regierung verstärkt Corona-Kontrollen an den Säumen tun. Jener österreichische Kanzler Sebastian Von kurzer Dauer fordert von den Reisenden, die in Länder mit Reisewarnung reisen, gen dem Rückweg verdongeln PCR-Test. Andernfalls sollen sie in Quarantäne. Zu Händen die Türkei-Urlauber kann es innig werden. Die Reise von notdürftig 1400 Kilometern von welcher türkischen solange bis zur österreichischen Grenze könnte länger dauern wie 48 Zahlungsfrist aufschieben – somit wäre welcher Virus-Test nicht mehr nun.

Ohnehin kamen schon nachdem offiziellen Daten 21.477 Personenkraftwagen gut die Grenze im Rahmen Kapıkule an welcher bulgarischen Grenze an. Bislang sind 102.586 Urlauber von welcher Maßregel betroffen – davon rund 59.294 ausländische und 43.292 türkische Staatsangehörige. Wohnhaft bei welcher Rückreise ohne Test oder einem ungültigen Test sollen sie weitere 14 Tage in Ostmark unter Quarantänebedingungen einkalkulieren.

TRT Deutsche Sprache