Ukraine? „Der Krieg öffnet die Augen“



Sturm hinaus Mensch und Natur

Ukraine? „Der Krieg öffnet die Augen“

Mark Lawrence ist hauptberuflich Atmosphärenphysiker. In jener neuen Folge des „-Labor“ erklärt er demgegenüber nicht – wie geplant – ob Geo-Engineering jener im Kampf gegen den Klimawandel eine gute oder eine schlechte Idee ist und wie man dies schier umtopfen würde. Stattdessen spricht jener Wissenschaftliche Rektor am Institut z. Hd. transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in zusätzlich den Krieg in jener Ukraine. Jener russische Okkupation sei ein Augenöffner, sagt jener gebürtige US-US-Amerikaner, jener seit dem Zeitpunkt vielen Jahren in Deutschland lebt, forscht und lehrt. „Es ist viel Vertrauen verloren gegangen.“ Insoweit müsse man jetzt was auch immer grübeln, angefangen c/o jener solange bis hin zur internationalen Zusammenarbeit – wenn schon in Klimafragen.

Wetterlage-Laboratorium von ntv

Welches hilft gegen den Klimawandel? Wetterlage-Laboratorium ist jener ntv-Podcast, in dem Clara Pfeffer und Christian Herrmann Ideen und Behauptungen prüfen, die toll tönen, es demgegenüber selten sind. Klimaneutrale Unternehmen? Gelogen. Klimakiller Kuh? Missverständlich. Bewalden? Verschärft Probleme. Kohlenstoffdioxid-Preise z. Hd. Verbraucher? Unausweichlich.

Dasjenige Wetterlage-Laboratorium – jeden Mitte der Woche eine halbe Stunde, die informiert, aufräumt und Spaß macht. Im Rahmen ntv und überall, wo es Podcasts gibt: Audio Now, Apple Podcasts, Amazon Music, Podcasts, Spotify, RSS-Feed





Quelle

Weiter  Welches man gut Deltakron wissen sollte