Vorbeugend gegen Schlaganfall?: Färbende Zahnpasta senkt Entzündungswerte


Jener Zusammenhang Mund- und Herzgesundheit wird schon seitdem einigen Jahren untersucht. testen Forscher eine Zahnpaste, die Zahnbelag einfärbt und visuell macht. Dies so erreichte gründlichere Zähneputzen soll taktgesteuert die Risiken zu Gunsten von Myokardinfarkt und Schlaganfall senken.

Wer seine Zähne nicht putzt, bekommt Zahnfäule und bakteriellen Befall des Zahnfleisches. Die Entzündungen am Zahnfleisch urteilen durchaus nicht nur Schäden im Mund an, sondern können den gesamten Leib Rechnung senden. Ende diesem Grund nach sich ziehen Forscher in den USA in einer Untersuchung die Wirkung einer Zahnpaste getestet, die Zahnbeläge einfärbt. Obig jene Nuance sollen Nutzer sehen können, an welchen Stellen sie mehr und besser putzen zu tun sein, um aus Beläge zu explantieren. So soll dasjenige Risiko zu Gunsten von Zahnfleischentzündungen gesenkt werden.

Die Bakterien aus dem Mund stillstehen im Verdächtigung, Erkrankungen wie Beispiel Arteriosklerose zu fördern und deshalb dasjenige Risiko zu Gunsten von Myokardinfarkt und Schlaganfall zu potenzieren. Dies Forscherteam um Charles Hennekens von jener Florida Atlantic University wollte insoweit wissen, ob die spezielle Zahnpasta dem Namen Plaque HD® Verbraucher tatsächlich dazu bringt, besser zu putzen, wie aus einer Mitteilung jener Universität hervorgeht.

Zu Händen ihre Untersuchung gewannen die Forscher 132 Studienteilnehmer, die sie in zwei Gruppen aufteilten. Die Probanden erhielten aus die gleichen Zahnbürsten und bekamen zur , ihre Zähne nachher derselben Führer 30 Tage weit zu putzen. Wirklich bekam die eine Hälfte jener Probanden die einfärbende Zahnpaste, die andere Hälfte eine sehr ähnliche Zahnpaste, nur ohne einfärbende Anteile.

Entzündungswerte sanken

Die Forscher erhoben zu Entstehen und am Finale ihrer Untersuchung aus dem Lebenssaft jener Probanden verknüpfen Zahl, jener qua Biomarker zu Gunsten von Entzündungsreaktionen im Leib gilt. Dies sogenannte Kohlenstoff-reaktive Protein, dasjenige den Namen hs-CRP trägt, unterstützt dasjenige körpereigenes Abwehrsystem zwischen jener Bekämpfung von Entzündungen im Leib. Ist die Konzentration hoch, möglich sein die Forscher von mehreren Entzündungsreaktionen aus, welches wiederum dasjenige Risiko zu Gunsten von Myokardinfarkt und Schlaganfall erhoben.

Weiter  Eiscreme in welcher Beringsee schmilzt in Rekordzeit

Nebst jener Schätzung jener Statistik sahen die Forscher vor allem zwischen den Probanden, die mit hohen Entzündungswerten in die Untersuchung gestartet waren, verknüpfen Nachwirkung. Die Werte sanken durch dasjenige Putzen mit jener einfärbenden Zahnpasta nachweisbar. Ob dasjenige gründlichere Putzen mit jener zahnbelagfärbenden Zahnpaste tatsächlich fernerhin die Risiken zu Gunsten von Herzinfarkte und Schlaganfälle senkt, kann erst mit weiteren Untersuchungen geklärt werden. Den Tabelle hinauf die Zusammenhang liefern durchaus schon die aktuellen Ergebnisse, die im “American Journal of Medicine” veröffentlicht wurden.



Quelle