Wolfgang Joop startet mit neuer Mainstream-Linie


Gestalter Wolfgang Joop wird seine Modemarke Looks von Wolfgang Joop neu
lancieren und am Mittwochabend, dem 15. Januar 2020, hinauf dieser Mercedes Benz
Fashion Week in Hauptstadt von Deutschland vorstellen. Ziel dieser Neupositionierung dieser vor zwei
Jahren ins Leben gerufenen Marke ist, ein Massenpublikum anzusprechen.
Hiermit soll dasjenige Quakenbrücker Unternehmen Label Crew helfen.

„Früher habe ich große Kollektionen pro eine kleine Klientel gemacht.
Heute zeugen wir eine kleine Sammlung pro eine große Klientel. meine Wenigkeit will
meine Entwürfe wirklich hinauf dieser Straße sehen”, erklärte dieser Gestalter
im Unterschied zu Textilwirtschaft.

Zusammen mit Lizenzpartner Label Crew, dieser zum Textilkonzern JCK Unternehmensverbund
GmbH Textil KG gehört, sollen Sonderkollektionen pro verschiedene Handels-
und Vertriebspartner produziert werden. Label Crew-Geschäftsführer Jens
Meyer sagte im Unterschied zu dem Branchenblatt, dass vor allem größere
Handelsunternehmen wie z. B. Peek & Cloppenburg, Kohlenstoff&A und die Katag
AG angesprochen und Preise und Materialien je nachher Zielgruppe zugeschnitten
werden sollen.

Und nachhaltig muss dasjenige Angebot sein – dieser Gestalter möchte
wiederverwertete Materialien von Cashmere solange bis Polyester verwenden und ist
flexibel zwischen dieser Preisgestaltung: „ein Schal pro 19,95 Euro [könnte] ebenso
realisiert werden wie eine Variante pro 59,95 Euro”, so Joop.

Ins Kaufhaus mit Heimtextilien ist Joop schon früher eingestiegen – im
Februar 2019 enthüllte dieser Gestalter eine Sammlung von Heimartikeln pro
Aldi Nord und Süd und jetzt geht es mit Partner Ibena aus Bocholt mit
Bettzeug und Handtüchern solange bis hin zu Kleinmöbeln weiter – solche werden
ohne Rest durch zwei teilbar hinauf dieser Heimtextil ausgestellt. Gleichwohl ein Parfum ist in Arbeit, pro den
dieser Gestalter schon kombinieren Partner gefunden hat, so
Textilwirtschaft.

Jener Gestalter, dieser im November seinen 75-jährigen Geburtstag feierte,
zeigt demgemäß keine Beleg, sich zur Ruhe setzen zu wollen. Erst im
September kam seine Memoiren „Die einzig mögliche Zeit hervor“
und im Juli machte er hinauf dieser Berliner Pfannkuchen Modewoche mit Hemden und T-Shirts
mit bunten Drucken – wenige davon Joops Zeichnungen – pro dasjenige Mönchengladbacher Textilunternehmen Van Laack
von sich reden.

Weiter  Interview mit Thomas Plantenga, Geschäftsführer von Vinted

Foto: Aldi Süd



Quelle

Schreibe einen Kommentar