Zwei Tote im Rahmen Schüssen in Halle – offenbar vor Synagoge


Spreeathen (Reuters) – In Halle in -Anhalt hat es laut eine Schießerei mit zwei Todesopfern gegeben.

“Wir fahnden mit Hochdruck. Täter flüchtig. Bitte bleiben Sie in ihren Wohnungen oder suchen Sie sichere Orte auf”, teilte die Polizei in Halle am Mittwoch per mit. “Bild” berichtete, die Schüsse seien vor einer Synagoge vergöttern.



Quelle

Weiter  Ex-DFB-Trainer freut sich aufwärts 2022: Klinsmann erwartet "WM der Extraklasse"